Konkurenz ist wirklich schlecht?


Ich wollte schon längst diesen Post schreiben. Also los Inessa - bevor eins deiner Kinder wieder dazwischen funkt :-)

 

So langsam habe ich mich nach der Geburt unserer Amelia erholt und versuche mich an den schnellen Alltag mit drei Kindern zu gewöhnen.

Ich würde gerne mehr fotografieren und Blogeinträge planen. Vor allem würde ich gerne mehr Zeit für Workshops / Vortbildungen haben. Es ist unglaublich wichtig, sich neues Wissen anzueignen, sein Horizont erweitern. Aber solange unsere Kleine mich rund um die Uhr braucht, werde ich Hörbücher und Podcasts von Dirk Kreuter und Calvin Hollywood konsumieren.

 

Einen Fotografen möchte ich aber sehr gerne erwähnen. Sehr interssant für Fotografen im Bereich "Newborn". Das ist Michael Stief. Ein unglaublich symphatischer Kerl. Aber nicht nur deswegen finde ich ihn super - er schafft Mehrwert nicht nur für seine Kunden, sondern auch an uns Fotografen. Er ist unglaublich erfahren auf dem Gebiet der Neugeboren und teilt gerne sein Wissen mit uns. Oftmals verlangt er nicht mal etwas dafür. Wo gibt es denn noch sowas?! Übrigens hat er ein Buch veröffentlicht: "Neugeborene richtig fotografieren".

 

Wenn ihr unten auf den Button klickt, gelangt ihr zu diesem Buch.

neugeborene-richtig-fotografieren

Nun möchte ich aber euch meine Amelia zeigen. Meine süße Maus hat richtig gut mitgemacht beim Neugeborenen-Shooting. Auf dem Foto ist sie 2 Wochen alt. Ich bin richtig stolz auf sie.

 

Erwähnenswert ist auch das zauberhafte swaddle bag von Claudia. Sie findet man auf dawanda.com unter "filzfleck". Von ihr ist auch die Rüschenumrandung und auch die gefilzten Schafwolllockenbänder. Ich bin von der Qualität sehr angetan und werde sicher noch häufiger bei ihr bestellen.

 

warum ich eigentlich diesen Blogpost schreibe...

 

... weil ich vielen Menschen unglaublich dankbar bin für ihre Hilfe.

 

Ohne meine Eltern und Schwiegereltern könnte ich sicher einiges nicht schaffen. Und ohne das Wissen von vielen anderen Kollegen wäre ich mit der Fotografie bestimmt noch ganz am Anfang. Und ein großer Dank gilt meinem lieben Ingo - er baut mich stets auf und unterstützt mich wo er kann. Ich liebe dich - ohne dich kann ich mir mein Leben gar nicht vorstellen...