Super entspanntes und vertrautes
Neugeborenen-Shooting
im schönen Oberdürenbach

Es war einmal eine Familie - Papa, Mama, Tochter, Sohn - alle waren sehr glücklich. Doch dann - wurden sie noch glücklicher. Warum? Der gute alte Storch brachte nun wieder Nachwuchs. Ben - so heißt er und macht die bereits glückliche Familie noch 1000 mal glücklicher... Klingt nicht nur schön - sieht auch tatsächlich so aus - auf den von mir festgehaltenen Bildern könnt ihr euch diese hübschen Menschen ansehen :-)

 

Christin, die Mama von diesen drei wundervollen Kindern, lernte ich übrigens bereits vorher schon im Krankenhaus kennen - als wir beide noch hochschwanger waren. Dort watschelten wir dann immer zusammen zum CTG runter in den Kreissaal und tauschten uns über all die Problemchen als Risiko-Schwangere aus. Christin hatte es leider wirklich nicht leicht damals. Denn sie hatte einen kleinen Riss in der Fruchtblase. Das ist sehr gefährlich, denn Keime können das Ungeborene gefährden und das ist nur eins von vielen anderen Problemen, die dabei entstehen können. Und weil sie besonders auf sich und ihr Baby acht geben musste, war der wochenlange stationäre Aufenthalt im St. Marien-Hospital leider unumgänglich und ihre Familie musste leider in dieser Zeit auf sie verzichten - auch der kleine Joel, damals  kaum ein Jahr alt war. Ich konnte Christin zu dem Zeitpunkt so sehr verstehen, denn auch meine Eleanore war zu dem Zeitpunkt ein Jahr alt  geworden. Wie soll so ein kleines Kindchen verstehen, warum die Mama plötzlich weg ist - und auch noch so lange... Unsere Herzen schmerzten,  doch wir mussten dadurch und wir haben täglich gebetet, dass unsere Kleinen lange genug und gesund in unseren Bäuchen bleiben :-)

 

Meine Amelia kam nur wenige Wochen vor Ben zur Welt. Gesund und von meinen drei Mädels die schwerste mit knapp 3500g. Wenn ihr neugierig seit, könnt ihr hier die Geburt meiner Tochter anschauen : http://inessa-photodesign.com/blog/geburtsbegleitung  

 

Umso ungeduldiger wurde Christin - sie war so neugierig auf ihren kleinen Schatz und wollte auch endlich wieder nach Hause. So schön sich das Personal im Bonner St. Marien-Hospital um uns gekümmert hat - man fühlt sich dennoch in jedem Krankenhaus einsam, vor allem, wenn man all die Schwangeren reinkommen und mit Baby wieder rausgehen sieht.

 

Ursprünglich wollte ich auch die Geburt von Ben fotografisch begleiten - dieser kleine Mann hatte es jedoch so eilig auf die Welt zu kommen - dass nicht mal mehr Zeit blieb die Bonner Fotografin Inessa anzurufen hehehe. Dann - kam die freudige Nachricht - er ist endlich da!!! Gesund und putzmunter!!! So machten wir dann zusammen ein Treffen aus für ein paar schicke Fotos vom neuen Erdling und seiner glücklichen Familie im schönen und gemütlichen Zuhause. Ich bin so stolz auf diese Fotos und für mich ist es eine große Ehre sie hier zeigen zu dürfen. Ich liebe all die Details - wie die kleinen Füßchen - so zart und weich und völlig unbenutzt... hach - ich liebe Baby-Füße - ich glaube, man kann da gar nicht anders als sein Gesicht in diese kleinen Füßchen zu graben... hihihi

 

.... seht einfach selbst....

 

 

 

 

Dieses super süße Neugeborenen-Set hat EK-Handmade gezaubert. Sie hat wirklich goldene Hände und unglaublich schöne Ideen.

 

EK-Handmade

Fotografiert habe ich mit einer Nikon D600. Meine Lieblings-Objektive sind das 35er und das 85er mit der Blende 1.4 ... Detailaufnahmen wie von den kleinen Händchen, Füßchen und Wimpern mache ich total gerne mit dem Makrobjektiv 60mm 2.8